|

RAM Audio Endstufen liefern Audio-Power für die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft in Russland

Fünf WM-Stadien setzen auf die W-Serie des spanischen Pro-Audio-Herstellers
Mit dem Sieg der französischen Nationalmannschaft im Moskauer Luzhniki-Stadion ging am 15. Juli die 21. FIFA Fußball-Weltmeisterschaft zu Ende. Vier Wochen lang spielten 32 Teams in insgesamt zwölf Stadien um den begehrten WM-Pokal. Um den Zuschauern nicht nur ein unvergessliches Sportevent, sondern auch ein beeindruckendes Sound-Erlebnis zu bieten, setzte der Dienstleister Russian Sound Systems in fünf der zwölf Stadien auf die PA-Endstufen von RAM Audio.

Neben dem Final-Stadion in Moskau wurden die RAM Audio Endstufen-Modelle W 12004 und W 12044 auch in der Kosmos-Arena in Samara, der Mordwinien-Arena in Saransk, der Rostow-Arena in Rostow am Dom sowie im Kaliningrad-Stadion installiert, um die PA-Systeme des US-amerikanischen Herstellers McCauley anzutreiben. Zusätzlich zu den Endstufen der W-Serie für die Großraum-Beschallung kamen RAM Audio MDi-Installationsverstärker in den VIP-Bereichen der Stadien zum Einsatz.

Um die Ansteuerung der PA-Systeme in allen fünf Stadien jederzeit komplett unter Kontrolle zu haben, kontrollierte Russian Sound Systems sämtliche Endstufen der über Ethernet und Dante angeschlossenen W-Serie von einem zentralen Punkt aus über die RAM OCS Netzwerk-Software. Auf diese Weise konnte das Team um Projektleiter Vladimir Samuskevich in Echtzeit auf die Line-Array-Systeme von McCauley zugreifen.

Durch die umfassende Netzwerk-Einbindung der relevanten Audio-Systeme – von den Endstufen über Monitoring- und Redundanzsysteme bis hin zu Medienkonvertern, Routern und den Matrizen – konnte Russian Sound Systems die komplette Systemkonfiguration über ein via Wi-Fi verbundenes Tablet vornehmen. „Dank Tablet kann man sich frei in den Stadien bewegen und den Sound an jedem Ort überprüfen“, erläutert Nikolai Usov, Leiter der Design- und Installationsabteilung von Russian Sound Systems. „Über die RAM OCS Software konnten wir sämtliche Verstärker – auch die im Stadiondach installierten – zentral und komfortabel in unserem Kontrollraum überwachen und konfigurieren.“

Usov ergänzt: „Für die schnelle und präzise Fehleranzeige haben wir ein separates Fenster in das Interface der RAM OCS Software programmiert. Im Fehlerfall konnten wir so direkt erkennen, welches Verstärkermodul betroffen war und welche Art von Fehler aufgetreten ist. Dank der integrierten Netzwerk-Technologien der Endstufen konnten wir stets die komplette Umgebung scannen und Entscheidungen schnell und effektiv treffen – vergleichbar mit einem Chirurgen.“

RAM Audio Equipment im Überblick:

Luzhniki-Stadion, Moskau
54x RAM Audio W 12004
22x RAM Audio W 12044
17x RAM Audio MDi2-6K

Kosmos-Arena, Samara
52x RAM Audio W 12004
22x RAM Audio W 12044
08x RAM Audio MDi2-6K

Mordwinien-Arena, Saransk
24x RAM Audio W 12004
16x RAM Audio W 12044
03x RAM Audio MDi2-6K
05x RAM Audio MDi8-6K

Rostow-Arena, Rostow am Dom
22x RAM Audio W 12004
20x RAM Audio W 12044
02x RAM Audio MDi2-6K

Kaliningrad-Stadion, Kaliningrad
20x RAM Audio W 12004
20x RAM Audio W 12044
04x RAM Audio MDi2-6K

www.bossman.ru
www.adamhall.com/ram-audio

Ähnliche Artikel

Neueste Artikel

Schreibe einen Kommentar

Kommentare sind gesperrt.