| | |

Presse: Erfolgreiche Premiere der Casemaker Days – Adam Hall Group begrüßt die internationale Casebauer-Branche im Experience Center

Neu-Anspach, Deutschland – 21. November 2019 – Kein Event kommt ohne sie aus, kein Equipment kann auf sie verzichten – Flightcases gehören zur Standardausstattung in der professionellen Eventtechnik und werden passgenau für jeden Bedarf produziert. Mit den 1. Casemaker Days 2019 widmete sich die Adam Hall Group am 19. und 20. November 2019 komplett den unverzichtbaren Equipment-Schutzengeln. Zu diesem Zweck lud der globale Anbieter von Eventtechnik-Lösungen mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Flightcase-Bauteilen nationale wie internationale Casebauer in das Adam Hall Experience Center am Unternehmenshauptsitz in Neu-Anspach nahe Frankfurt/Main. Neben der Präsentation neuer Case- und Hardware-Lösungen konnten sich die Teilnehmer in einem Workshop von den Vorzügen der aktuellen Version der Flightcase-Konstruktionssoftware FliteCAD überzeugen und an diversen Trend-, Talk- und Networking-Modulen teilnehmen.

FliteCAD & Hardware
Wer könnte die 1. Casemaker Days besser eröffnen als David Kirby, der die Adam Hall GmbH im Jahr 1980 mit Fokus auf den Casebau in Deutschland gründete. Bereits fünf Jahre zuvor begann Mr. Adam Hall im englischen Southend-on-Sea (nahe London) als Hersteller von hochwertigen und robusten Flightcase-Beschlägen. Direkt im Anschluss ging es für die Teilnehmer der Casemaker Days direkt tief in die Materie: Adam Hall Hardware-Produktspezialist Martin Bitterlich führte die anwesenden Casebauer durch die FliteCAD-Software, mittels derer Flightcase-Hersteller Cases nach individuellen Kundenanforderungen konstruieren und visualisieren können. Um einen noch besseren Überblick über die einzelnen Bauteile eines Cases zu erhalten, präsentierte Sascha vom Scheidt, Senior Product & Sourcing Manager, Light, Flightcase & Accessories zudem zahlreiche Hardware-Neuheiten aus den Bereichen Scharniere, Feststeller, Beschläge und Profile.

Der Nachmittag war geprägt von Hands-on-Workshops rund um FliteCAD sowie den Marketing-Talks. Letztere widmeten sich dem Thema Flightcase einmal nicht von der baulichen und technischen Seite. Im Dialog mit den anwesenden Casemakern eruierte die Marketing-Abteilung der Adam Hall Group, wie sich die Zusammenarbeit zwischen Lieferanten, Herstellern und Kunden noch intensiver und gezielter gestalten lässt.

Trends im Casebau
Als letzter Programmpunkt der Casemaker Days standen die Trend-Workshops im Showroom und Auditorium des Experience Centers auf dem Programm. Moderiert von den Adam Hall Case-Experten, konnten sich die Teilnehmer in den 45-minütigen Diskussionsrunden zu den Themen „Plattenware und Schaumstoffe“, „Nachhaltigkeit“ und „Innovation“ austauschen.

„Mit den Casemaker Days kehren wir zu unseren Wurzeln zurück, die bis heute einen zentralen Bestandteil unseres Erfolgs ausmachen – der Entwicklung und Herstellung von Case-Bauteilen“, kommentiert Markus Jahnel, COO der Adam Hall Group. „Wir freuen uns sehr, dass die nationale und internationale Casemaker-Branche so zahlreich den Weg in unser Experience Center gefunden hat und unseren Hardware-Produkten und Software-Lösungen auch nach rund vier Jahrzehnten ihr Vertrauen ausspricht.“

Abgerundet wurden die 1. Casemaker Days 2019 durch eine Abend-Veranstaltung im Betriebsrestaurant „Come Together“ mit Essen, Trinken, Networking sowie individuellen Führungen durch das Adam Hall Experience Center.

Weitere Informationen:
adamhall.com
blog.adamhall.com
event.tech

Presse Paket (Pressemeldung als Word Datei in 6 Sprachen + Bilder) hier herunterladen!

#CasemakerDays #YourBestCaseScenario #AdamHallHardware #EventTech  #ExperienceEventTech

Ähnliche Artikel

Neueste Artikel

Schreibe einen Kommentar

Kommentare sind gesperrt.