|

Perfekte Verbindung – die Kabelserien von Adam Hall

Nichts wird von Musikern so oft unterschätzt wie die Qualität von Kabeln und Steckverbindern. Dabei sind es auffällig oft genau diese Bindeglieder einer Beschallungsanlage, die für unerwarteten Ärger sorgen. Schlechte Kabel und schlechte Kontakte sind die Ursache Nummer 1 für schlechte Signalübertragung und damit das Zünglein an der Waage, wenn es um Erfolg oder Misserfolg der Show geht.

Für Audiokabel in Live- oder Studioanwendungen gelten besondere Bedingungen – sie sollen möglichst perfekte Audioeigenschaften haben, mechanisch belastbar, robust und trotzdem flexibel sein und müssen zudem im Laufe ihres Lebens auf der Bühne oder im Studio noch unzählige Windungen und Wicklungen sowie oftmals tausend oder noch mehr Steckzyklen über sich ergehen lassen. Was für Bühnenkabel Alltag bedeutet, bringt dabei vermeintlich preiswerte und billige Consumerware sehr schnell zum Aus, Kontakte lassen nach oder gehen kaputt, Leiter knicken oder die Isolation wird beschädigt – kurz: die vermeintlichen Schnäppchen werden schneller als gedacht unbrauchbar. Mit den neuen Kabeln der 3-, 4- und 5-Star Serie sowie mit einem großen Programm an Zubehör, unkonvektionierten Kabeln und einer breiten Auswahl an Stecksystemen bietet Adam Hall jetzt für jeden Verkabelungsfall die optimale Lösung an und sorgt für eine sichere Verbindungen im Studio und auf der Bühne.

Mit praxis- und bühnentauglichen längen, versehen mit hochwertigen Steckverbindern und ausgestattet mit bewährtem Kabelmaterial sorgen diese konfektionierten Kabel für optimale Verbindungen im Studio, auf der Bühne oder bei ambitionierten Hobbymusikern. Das reichhaltige Zubehör umfasst nicht nur Steckerverbinder, sondern auch Kabelklett, Trommel- und Stageboxlösungen sowie weitere, hilfreiche Tools und macht selbstgefertigte, maßgeschneiderte Kabellösungen einfach und verlässlich.

Was macht ein gutes Kabel für die Bühne aus?

Gute Kabel für die Bühne müssen vor Allem eins sein – robust. Zumeist auf dem Boden und damit im Trittbereich von Musikern und Technikern verlegt, muss ein gutes Audiokabel Fußtritte oder die Belastung durch Rollen, schwere Cases oder anderes Bühnenzubehör locker wegstecken. Sowohl für Mikrofon- als auch für Lautsprecherleitungen und neuerdings immer mehr für Datenkabel sind also ein solider Innenaufbau und ein robuster Kabelmantel oberste Priorität. Besonders wichtig dabei – der Innenaufbau muss auch über lange Zeit formstabil und sicher sein. Sich gegeneinander bewegende Adern machen sich im Laufe eines Kabellebens durch unschöne Geräusche bemerkbar, die immer dann auftreten, wenn zum Beispiel ein Mikrofonkabel bewegt wird. Bei Datenkabel sorgt ein nachlassender Innenaufbau mitunter für noch schwerwiegendere Übertragungsfehler. Während eine geeignete Verseilung oder eventuelle Füllseile oder Füllstoffe die inneren Leiter gegen verdrillen und verformen schützen, hält der Mantel mechanische Einflüsse von außen fern. Dabei muss nicht immer der dickste Mantel der Beste sein – oft sind es gerade die zu dicken Isolierschichten, die ein Kabel störrisch und widerspenstig machen.

Insbesondere die Kabel der 4-Star und 5-Star Serie von Adam Hall verfügen über einen schlanken Kabeldurchmesser von teilweise unter sechs Millimetern, lassen jedoch nichts an der notwendigen Stabilität für die Bühne vermissen. Ein besonderes Augenmerk sollte man auch dem Übergang vom Kabel zum Stecker gönnen – diese empfindliche Übergangsstelle entscheidet darüber, ob ein Kabel dem harten Bühnenalltag trotzen kann oder schneller als geplant zum Problemfall wird. Eine solide Spannzange oder eine sicher funktionierende Zugentlastung schützt vor Abriss, ein flexibler Knickschutz vermeidet Aderbruch. Mit der 4-Star und 5-Star Serie hat Adam Hall für genau diese Einsätze die perfekten Kabel im Angebot. Gefertigt aus hochwertigem Kabelmaterial und mit Neutrik © oder REAN © Steckverbindern versehen garantieren diese Kabel optimale Übertragungseigenschaften und einen lange Lebenszyklus, auch unter härtesten Bedingungen.

Stichwort Aderbruch – genauso wichtig, wie ein solider Mantel sind natürlich auch gute Kabelwerkstoffe. Das verwendete Kupfer muss nicht nur elektrisch von hoher Qualität sein, sondern sollte auch hochflexibel, stabil verseilt oder sauber verdrillt sein, um nicht nur optimale Signalübertragung, sondern auch ein langes Leben und ein einfaches Handling zu garantieren. Sauerstofffreie Kupferwerkstoffe wie bei den Kabeln der 3., 4- und 5-Star Serie von Adam Hall oder auch den unkonfektionierten Kabeln haben sich hier in den letzten Jahren etabliert.Die Schnittstelle

Mindestens ebenso wichtig wie gutes Kabelmaterial sind die die Steckverbinder selbst – hier kommt es vor allem auf belastbare und beständige, korrosionsgeschützte Kontakte und eine robuste Verarbeitung der Gehäuse an. Metall ist als Werkstoff hier fast immer im Vorteil, neben der hohen, mechanischen Belastbarkeit sorgt ein Metallgehäuse bei NF-Steckverbindern zusätzlich auch für eine verbesserte Abschirmung gegen elektrische Einstrahlungen. Mit Steckverbindern von Neutrik © oder REAN © setzt Adam Hall bei der 4-Star und 5-Star Serie konsequent auf Steckverbinder, die honen Steckzyklen standhalten und optimale Kontakteigenschaften auch nach langer Einsatzdauer garantieren. Die patentierten Spanzangen und die ausgefeilte Zugentlastung dieser Steckverbinder sorgt zudem für optimale Performance. Nichtsdestotrotz haben sich gerade bei Lautsprecherverbindungen Kunststoffverbinder vom Typ Speakon stetig etabliert, für besondere Anwendungen werden aber auch diese mittlerweile alternativ in einer Metallausführung angeboten.

Eine Ausnahme bilden an vielen Stellen, insbesondere da, wo mechanische Belastungen in der Regel geringe ausfallen, sogenannte angeschweißte oder angespritzte Steckverbinder, bei denen Kabelmantel und Steckergehäuse eine untrennbare Einheit bilden. Cinch- oder Klinkenkabel für den Studio- oder Home HiFi- Einsatz sind hierfür ein Beispiel. Mit der 3-Star Kabelserie bietet Adam Hall für solche Einsätze das perfekte Kabelmaterial, zum Einsatz kommen dabei hochwertige Kabel und die seit langem bewährten Adam Hall Steckverbinder.

Alle Informationen zu den Kabeln von Adam Hall finden Sie hier:
http://www.adamhall.com/de/Kabel.html

Ähnliche Artikel

Neueste Artikel

Schreibe einen Kommentar

*

  1. Wie verhält es sich mit der Bühnentauglichkeit von TOSLINK-Kabeln? Aufgrund des mitunter eingeschränkten Biegeradius können solche Kabel gerade im Live-Einsatz schneller beschädigt werden. Gibt es für diesen Fall spezielle robuste Kabel oder ist doch eher der Einsatz einer analogen Steckverbindung anzuraten?

    • Hallo und danke für deine Frage!
      Die optischen Kabel sind mehr für den Studiobetrieb als für Liveanwendungen gedacht.
      Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich gere bei uns melden.

      Viele Grüße,
      Miriam