| | |

LD Systems, Palmer und Gravity unterstützen SPH Bandcontest

Der SPH Bandcontest ist ein Wettbewerb, der es sich zum Ziel macht, junge Nachwuchskünstler zu fördern. Unterstützt wird die Veranstaltung durch die nationale Musikindustrie und entsprechende Verbände. Wir sind stolz darauf, diesen außergewöhnlichen Wettbewerb mit Sachpreisen von LD Systems, Palmer und Gravity unterstützen zu können!

Seit 2008 organisieren mehr als 200 Studenten und Musiker den Contest. Inzwischen zählt er mit mehr als 1000 teilnehmenden Bands und 500 Konzerten pro Jahr zu einem der größten Nachwuchswettbewerbe Deutschlands. Er findet jährlich in mehreren Auswahlrunden statt. Diese verteilen sich auf circa 70 Städte in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die Philosophie der Gründer und Teilnehmer ist eine ganz eigene: Die Ausbeutung der Künstler soll gestoppt werden. Hinter dem Wettbewerb stehen Werte und Ziele wie Gemeinschaftssinn, Hilfsbereitschaft und Freundschaft.

Um Transparenz und Genauigkeit bei der Bewertung zu garantieren, wird in jeder Runde durch das Publikum über Stimmzettel und eine Fachjury entschieden. Die Jurymitglieder stammen zum Beispiel aus Labels, Booking-Agenturen, Veranstaltern, Herstellern. Dies bietet den Künstlern zusätzlich die Möglichkeit, ihre Netzwerke zu erweitern.

Zu gewinnen gibt es neben Coachings und Auftrittsmöglichkeiten auch CD-Produktionen im Studio, Grafik-Designs und Musik-Lyrics-Videos. Unabhängig von ihrem Abschneiden erhält jede Band ein Förderpaket mit Gutscheinen und Gratis-Leistungen im Wert von 500 Euro. Der Gesamtwert der vergebenen Gewinne beläuft sich inzwischen auf circa 50.000 Euro und die Veranstalter arbeiten kontinuierlich daran, dies noch auszubauchen. So fließen die erwirtschafteten Überschüsse häufig direkt wieder in die Bands, in die Erweiterung der Preise und des Wettbewerbsgebiets, in Livekonzerte oder in erhaltenswerte Clubs.

Bewerbungen für den SPH Bandcontest sind ganzjährlich möglich und werden immer für die nächsten Vorrunden-Konzerte in der nächstgelegenen Stadt berücksichtigt.

Was bedeutet eigentlich SPH? Das sagen die Organisatoren: “Wir erinnern uns gerne an unsere Anfänge, denn darauf geht dieses Kürzel zurück. SPH stand ursprünglich einmal für „Ska/Punk/Hardcore“. Das waren die Musikrichtungen, mit denen wir, beziehungsweise unsere Gründer, groß geworden sind; die uns geprägt haben und die zunächst die primäre Zielgruppe unseres Förderprojekts darstellten. Inzwischen ist es natürlich viel mehr als das, wir haben uns längst für alle Genres und Musikstile geöffnet. Es ist also heute eher ein Markenname, wenn man so will. Bei uns ist jeder Musiker, egal welchen Alters und Genres, gerne gesehener Gast und Teilnehmer.”

Hier könnt ihr euch anmelden: http://www.sph-bandcontest.de/mitmachen

____________________________________

Hier findet ihr mehr Informationen zum SPH Bandcontest:
http://www.sph-bandcontest.de/

Hier erfahrt ihr mehr über LD Systems, Gravity und Palmer:
http://www.ld-systems.com/
http://www.gravitystands.com/
http://www.palmer-germany.com/

Ähnliche Artikel

Neueste Artikel

Schreibe einen Kommentar

*

  1. Sorry, aber unsere Erfahrung mit dem SPH Bandcontest war nur negativ. Der Für den Berliner Raum zuständige Verantwortliche, hat es in vier Wochen nicht auf die Reihe gebracht, die zugesagten Tickets für den Vorverkauf
    an uns zu senden. Unsere E-Mails mit dem Hinweis, das diese uns immer noch nicht erreicht hätten, wurden stereotyp mit der Behauptung es läge an der Post und dem Kommentar “mehr kann ich dazu nicht sagen” beantwortet. Wenigstens haben wir dann nach unserer Stornierung der Teilnahme, den Teilnahmebeitrag zurück erstattet bekommen, aber das auch ohne ein Wort der Entschuldigung. Professionelles Verhalten eines Veranstalters sieht nach unserer Meinung anders aus. Weitere negative Berichte zu dieser Verantstaltung auf dem Musiker Board, ließen uns im nach hinein zu der Einschätzung kommen, dass auch die sogenannte Fachjury, alles andere als professionell agiert. Wir können daher als Band eine Teilnahme nicht empfehlen!